Zahnimplantate

  • Implantation mit Computerplanung, Bohrschablone und Knochenaufbau
  • Implantate für fixe Kronen, Brücken oder Stege
  • Implantate, um lockere Prothesen zu stabilisieren

In der heutigen Zeit können fehlende Zähne mit künstlichen, in den Kiefer eingesetzte, Wurzeln, so genannte Implantate, ersetzt werden.

Ein digitales 3D Röntgenbild ist bei der Implantatplanung unbedingt notwendig. Dadurch kann ich die Implantation, die Bohrschablone und den Knochenaufbau mittels Computer exakt planen.

Eine Bohrschablone ermöglicht eine geführte Implantation ohne größeren Eingriff.
Fehlende Knochen kann man auch während der Implantation mit Knochenersatzmaterial, Heilungsfaktorkonzentrat und Membran aufbauen.

Die in den Kiefer eingesetzten künstlichen Wurzeln können Kronen, Brücken und Stege tragen.
Durch Implantate kann man sogar lockere Prothesen stabil machen.

 


Zahnkrone

  • Vollkeramikkrone
  • Zirkonkrone
  • Metallkeramikkrone mit Porzellanverblendung
  • Implantatkrone

Ein Zahn, der durch Karies oder Füllungen erheblich geschädigt ist, braucht einen Schutz, bzw. eine Verstärkung, also eine Zahnkrone.

Auch fehlende Zähne können durch Zahnkronen ersetzt werden.

Eine Krone hat eine Basis, die mit Computer digital geplant und gefertigt wird.

Die Zahnfarbe wird durch den Porzellanspezialisten aufgetragen, passende Form und Charakter angepasst.

Dadurch ensteht ein Unikat, welches sich nur in Ihrem Mund perfekt eingliedert.

Mit einer Vollkeramik- oder Zirkonkrone erreichen wir ein wunderschönes, sehr natürliches Aussehen. Diese Art von Kronen bestehen vollkommen aus Porzellan.

Die Metallkeramikkronen haben eine Metallbasis, die man aber im Mund nicht sieht und sie sind mit Porzellan außen verblendet. Es sind klassische, stabile, zeitlose und preiswerte Kronen, die auch heute am beliebtesten sind.

Auch die Zahnimplantate – in den Kiefer eingesetzte, künstliche Wurzeln – können fixe Zahnkronen tragen.


Bleaching – Zahnaufhellung

Jeder will ein strahlendes, helles und attraktives Lächeln und in der heutigen Zeit ist es möglich

Wissenschaftliche und klinische Studien haben ergeben, dass heutzutage die Zahnaufhellung mit den neuesten Materialien unter Aufsicht eines Zahnarztes unbedenklich für Zahn und Zahnfleisch ist.

Zahnverfärbungen haben verschiedene Ursachen wie zB. Getränke, Speisen oder Zahnalterung.

In den letzten Jahren wurde ein sicheres Verfahren mit einer geringen Dosis chemischer Materialien entwickelt . Die Methode ist heute so weiterentwickelt und unbedenklich, dass auch empfindliche Zähne damit aufgehellt werden können.

Sie können Ihre Zahnfarbe mit eigenen Schienen und Gel zu Hause oder nur mit durch Licht aktiviertem Gel in der Ordination um bis zu 8 Helligkeitsstufen aufhellen.

Eine Voruntersuchung ist immer notwendig.

In der Ordination wird die Wirkung des Aufhellungsgels mit einer speziellen Lampe verstärkt und beschleunigt.

 


Innovationen in der Mundhygiene

Sanfte Ultraschallreinigung | Polieren und Schutzgel | Laserlichtbehandlung | Körpereigenes Heilungsfaktorenkonzentrat | Analyse und Einstellung der Mundbakterienflora

Eine jährliche, professionelle Zahnreinigung ist für jeden wichtig.

Die weiterentwickelte, sanfte Ultra- schallreinigung mit anschließendem Polieren ist in der heutigen Zeit längst schmerzfrei. Danach werden die Zähne mit einem speziellen Schutzgel optimal verstärkt. Nach einem eventuell gewünschten Bleaching ist das Zahnschutzgel auch ideal.

Mit Laserlichtbehandlung – ohne Medikamente und ohne es zu spüren – können leichtere Zahnfleischentzündungen geheilt werden.

Auch ein körpereigenes Heilungsfaktor- konzentrat ist ein wichtiger Teil bei der Behandlung von Zahnfleischproblemen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer genauen Analyse Ihrer Mundbakterienflora. Diese neuartige Methode ermöglicht die ideale Einstellung der Mundflora, dadurch kann man Zahntaschenprobleme erfolgreicher beheben.


Laserlichttherapie

Ein starkes Licht heilt Entzündungen, tötet Bakterien und hilft bei der Selbstregeneration.

Laserlichttherapie basiert auf Licht- wellen ohne Chemie, ohne Neben- wirkungen und ohne es zu spüren.

Das Licht erreicht Zahnfleischtaschen, heilt Entzündungen, tötet Bakterien, welche Parodontose verursachen und regeneriert sowohl Schleimhaut als auch Knochenzellen.

Bei Zahnfleischentzündungen – rund um die eigenen Zähne sowie bei Implanta-ten, Druckstellen, Fieberblasen und Schleimhautwunden hilft diese Behandlung wirkungsvoll.

Die Wurzelbehandlung wird auch durch die Laserlichttherapie ergänzt, um die Infektion und Entzündung zu beheben. Bei kleineren OPs kommt diese Technologie auch zum Einsatz.


Heilungsfaktorenkonzentrat
PRF: Platelet Rich Fibrin

Wir stellen Ihr eigenes Heilungsfaktorenkonzentrat für einen schnelleren und besseren Heilungserfolg her.

In unserem Blut sind Heilungs- und Wachstumsfaktoren. Sie heilen die Wunde und regen die Gewebszellen zur schnelleren Regeneration an.

Diese Faktoren können wir aus unserem Blut als Konzentrat gewinnen, so brauchen wir viel weniger künstliche Mittel bei vielen Behandlungen.

Die Verwendung dieses gewebs-regenerierenden Konzentrats wird immer vielseitiger: bei Implantationen, beim Knochen- bzw. Zahnfleischaufbau und nach Zahnentfernungen.

Sogar die reife Haut des Gesichts, am Dekolleté, an Narben wird damit wesentlich schöner.


Zahnschienen

Leicht, dünn, durchsichtig – unauffällig

  •  gegen Stress
  • beim Bleichen
  • als Zahnspange
  • beim Sport
  • als Provisorium

Laserlichttherapie basiert auf Licht- wellen ohne Chemie, ohne Neben- wirkungen und ohne es zu spüren.

Das Licht erreicht Zahnfleischtaschen, heilt Entzündungen, tötet Bakterien, welche Parodontose verursachen und regeneriert sowohl Schleimhaut als auch Knochenzellen.

Bei Zahnfleischentzündungen – rund um die eigenen Zähne sowie bei Implanta-ten, Druckstellen, Fieberblasen und Schleimhautwunden hilft diese Behandlung wirkungsvoll.

Die Wurzelbehandlung wird auch durch die Laserlichttherapie ergänzt, um die Infektion und Entzündung zu beheben. Bei kleineren OPs kommt diese Technologie auch zum Einsatz.